home

N° 1219
18. - 24.09.2021

nächste Aktualisierung
am 25.09.2021



Responsive image
Diverse

SOS - Save Our Songs. Deutsche Volkslieder neu arrangiert

SingerPur

Oehms/harmonia mundi OC 560
(63 Min., 3/2005) 1 CD

Da stellt sich natürlich gleich die Frage nach der "Zielgruppe": wer Volkslieder "modernisiert" und also mehr oder minder verfremdet, der wird kaum den Hinternhuber Seppl vom Concordia Männergesangsverein e. V. begeistern können. Umgekehrt runzelt der avancierte Chorspezialist, der sich im Konzertsaal von Glissando zu Cluster hangelt, bei "deutschen Volksliedern" die komplexe Hochkulturstirn. Doch Singer Pur, das aus vorwiegend Regensburger Ex-Domspatzen bestehende, nunmehr 15 Jahre alte Vokalsextett, wagt den Spagat zwischen beiden Adressaten - und gewinnt mit Bravour!
Zu erleben ist ein stilistisches Panoptikum, das vom quellennahen, traditionellen vierstimmigen Satz (mit wenigen "fremden" Einsprengseln) bis zur quasi freitonalen bzw. verjazzten und entsprechend komplex-anspruchsvollen Akkordfolge reicht. Gottlob erinnert dabei nur wenig an das Swinging-Schnipp-Schnipp-dum-dum-Schlagzeug-Imitat der 60er und 70er Jahre. Und auch das derbere Lokalkolorit hält sich glücklicherweise in Grenzen - nicht, weil stattdessen einem verkünstelten Hochdeutsch das Wort geredet würde, sondern weil das Bajuwarische (in "Rosestock Holderblüh") oder das Schwäbische (in "Mädle, ruck, ruck, ruck") nicht recht passen: weder zu den anspruchsvollen Arrangements (die des Öfteren an die legendären Comedian Harmonists erinnern) noch zur sängerischen Brillanz von Singer Pur. (Zur Schweinshaxn muss man ja keinen teuren Burgunder kredenzen.)
Die Truppe jedenfalls begeistert mit lupenreiner Intonation sowie anschaulichster Textgestaltung, in der auch Geräuschimitationen nicht zu kurz kommen (wie im mittelalterlich-kargen "Ach, bittrer Winter" oder im balladenhaft ausladenden "Zu Regensburg auf der Kirchturmspitz"). Zwar dominiert mitunter Claudia Reinhards Sopranstimme gegenüber dem "übrigen" Männerquintett, doch wird diese eingeschränkte Homogenität durch einen Zugewinn an Konturen des Stimmsatzes wettgemacht (im Vergleich zu reinen Männerensembles mit Countertenören). Leichtfüßig und klangfarbenreich kommt die Tenortrias daher, direkt "weiden" kann man sich an den wunderbar sonoren und klar fokussierten Fundamentstimmen, erst recht, wenn sie mit Terzenparallelen das schönste aller Lieder "Kein schöner Land" ausschmücken.
Schließlich stimmt auch die "Dramaturgie" der 22 Lieder: Neben allerhand Witz und Frühlingsliebeswonnen haben das Verhaltene, die Winterkälte und die wunderbar deutsche Abendstimmung genügend Raum. Im Übrigen scheint der einfache vierstimmige Satz doch die angemessenste, weil stimmigste Bearbeitungsmöglichkeit von Volksliedern, den kunstvoll rhythmisierten und harmonisierten Jazzverfremdungen zum Trotz. Bleibt noch die Aufforderung des CD-Titels "Save Our Songs": bei so viel Ausnahmekönnen und spürbarem Gesangsvergnügen wird die Aufforderung fast überflüssig.

Christoph Braun, 11.08.2006



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Im Mondschatten: Während Neil Armstrong und Buzz Aldrin den Mond erkundeten, verbrachte Michael Collins, der dritte Astronaut im Bunde, pro Umrundung je 46:38 Minuten allein im Funkschatten des Erdtrabanten. Exakt so lang dauert auch dieses Album des Jazzpianisten Michael Wollny, der Parallelen zieht zwischen jenen historischen Ereignissen aus dem Jahr 1969 und der Corona-Pandemie. Die Einsamkeit ist hier der Konnex. So nahm Wollny, als die Welt aus den Fugen geriet, in Pandemie-bedingter, […] mehr


Abo

Top