Responsive image
Diverse

Opern- u. Operettenarien

Joan Sutherland

Decca/Universal 475 7981
(156 Min., 1960 - 1970) 2 CDs

Am 7. November 2006 wurde sie 80, Gelegenheit, ihr ein Souveniralbum zu widmen: Dame Joan Sutherland, "The Voice of the Century". Im Album enthalten: Arien aus Oper (25 Titel) und Operette (4), entnommen einem Zehnjahressegment ihrer Karriere. Zu wenig, wenn man ihre umfangreichere Tätigkeit (auch Oratorium, Konzert, Lieder) bedenkt und ihre im Album mit den Wiedergaben der originalen LP-Cover illustrierte Diskografie betrachtet. (Das weckt Appetit auf eine großzügige Jacket-Edition.) Auch Fotos, teils zum ersten Mal veröffentlicht, gibt’s zuhauf, von der Kinderzeit bis zur musikalischen Doktorwürde des reiferen Alters. Von DER Stimme des Jahrhunderts zu reden, ist allerdings absolutistischer Etikettenschwindel, es gibt ja in der Natur auch nicht DIE eine Nachtigall, sondern mindestens eine Lerche dazu. Ausgerechnet die Italiener waren mit ihrer Ehrenbenennung viel treffsicherer, als sie die Sutherland kurz und bündig "La Stupenda“ tauften – obwohl sie mit Sprache und Aussprache eher nachlässig umging, dies übrigens sehr zum Vorteil einer wohlklingenden, reinen, runden, von Konsonanten wie vom expressiven Überdruck unbelasteten Tonbildung. Stupende Qualitäten hat sie in der Tat, und damit geht, ging sie auch einmalig um, nach ihrer Art und Weise.

Karl Dietrich Gräwe, 26.01.2007



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Beutezüge im Barock: Manche Solisten haben das Pech, dass die größten Komponisten gerade für ihr Instrument kein Konzert geschrieben haben. Keine Trompete bei Mozart, keine Flöte bei Bach und überhaupt keine Konzerte von Schubert. Und obwohl Antonio Vivaldi dank seiner versatilen Schülerinnen in der Pietà für fast jedes erdenkliche Instrument und jede Kombination Concerti in Fülle entworfen hat – allein 39 für’s Fagott, nur seine eigene Violine hat mehr bekommen – gibt es […] mehr »


Top