Responsive image
Tōru Takemitsu

My Way Of Live

Saito Kinen Orchester u.a., Seiji Ozawa

Philips 454 478-2
(62 Min., 1991 - 1996) 1 CD

Den Dirigenten Seiji Ozawa verband mit seinem Landsmann, dem 1996 verstorbenen Komponisten Toru Takemitsu, eine langjährige Freundschaft. Folgerichtig spannt sich der Bogen von Ozawas aktueller Takemitsu-CD vom frühen, sehr ausdrucksstarken "Requiem" für Streicher von 1957 bis zur 1995 komponierten "Air". Ob Ozawa allerdings gut beraten war, "My Way Of Life" und "Family Tree" in sein Programm aufzunehmen, sei dahingestellt. Beide Werke, ersteres für Bariton, Chor und Orchester, letzteres ein für jugendliches Publikum konzipiertes Stück mit Sprecherin, ertrinken in bonbonfarbener Süße und sind in ihrer Nähe zum Konfektionskitsch alles andere als typisch für den sensiblen, zurückhaltenden Stil Takemitsus.

Thomas Schulz, 28.02.1998



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Wo kam das auf einmal her? Fragte man sich, als im November vergangenen Jahres dieser Schubert-Zyklus mit Nikolaus Harnoncourt und dem Chamber Orchestra of Europe aus den ORF-Archiven wie von Zauberhand wiederauftauchte. Harnoncourt war mit dem Kammerorchester eng verbunden, die Schubert-Sinfonien hatte er beim von ihm gegründeten Styriarte-Festival in Graz 1988 wellenschlagend dargeboten. Nun ist der Live-Mitschnitt auf 4 CDs erhältlich. Sowohl der Dirigent als auch das Orchester beweisen […] mehr »


Top