home

N° 1237
22. - 28.01.2022

nächste Aktualisierung
am 29.01.2022



Responsive image

99›00

Pat Metheny-Trio

Warner Jazz/WEA 9362 47632 2
(65 Min.) 1 CD

„Some of Metheny’s best playing ever captured on record“, verspricht der Werbetext der Plattenfirma. Bei einem Künstler, der seit fünfundzwanzig Jahren aktiv ist, zwölf Grammys gewonnen hat und weitaus mehr Platten verkauft als im Jazz üblich, ist das eine gewagte Aussage. Umso erstaunlicher, dass sie zutrifft!
Der Sonnyboy mit der Zottelmähne und dem jugendlichen Lächeln ruht sich auch im Alter von fünfundvierzig Jahren nicht auf seinen Lorbeeren aus. In der Konfrontation mit und der Beschränkung auf den Schlagzeuger Bill Stewart und den Bassisten Larry Grenadier (die im Pressetext ungerechterweise als „künftige junge Löwen“ verniedlicht werden) sucht Metheny die Herausforderung. Seit seinem Debüt „Bright Size Life“ (1975) hat er in jeder Dekade eine Trioplatte vorgelegt, als Ausgleich zur Pat Metheny Group und um sein Improvisationsvermögen zu dokumentieren. Und das ist tatsächlich gewachsen!
So frei und unbeschwert von formalen oder selbstauferlegten ästhetischen Beschränkungen sind seine Endlos-Melodien noch kaum geflossen wie in „What Do You Want?“ oder „Giant Steps“. Auch harmonisch hat Metheny dazugewonnen, vielleicht durch seine Zusammenarbeit mit dem Akkordspezialisten Jim Hall. Zwischen den jazzgitarristischen Lehrstücken mit ihrem wie in Watte eingepackten Gitarrensound sorgen ruhige Arrangements auf der akustischen Gitarre für die nötigen Erholungsphasen (sehr schön: „Travels“!).

Jürgen Schwab, 31.12.1999



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


Abo

Top