Responsive image

Hands On

Jeff Hamilton-Trio

Mons/Sunnymoon MR 874-812
(50 Min., 10/1979) 1 CD

Der Schlagzeuger Jeff Hamilton ist ein mit allen Wassern des Big-Band- und Combo-Jazz der swingenden Schule gewaschener Supertechniker. Und doch ist er kein “Power-Trommler”: Der federnde Swing, den er vorgibt, will im Dienen den musikalischen Diskurs beeinflussen. Natürlich bestimmt Hamilton durch die Auswahl seiner Musiker, in welchen Bahnen dieser verläuft.
Larry Fuller ist ein klar und geschmackssicher artikulierender Pianist der Monty-Alexander-Schule ohne Overplay-Tendenzen, der Bassist Lynn Seaton ein grundsolider Swinger. In diesem Rahmen wirken die klanglich ungeheuer nuancierten Beiträge des Leaders, einem Meister des Besenspiels, mit einer sublimen Bestimmtheit. Sie macht Jeff Hamilton zu einem “Mr Good Taste” der konventionellen Triomusik.

Thomas Fitterling, 28.02.1998



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Gleich vier Klaviere versammelte der Pianist Alexander Melnikov für diese hörenswerte Einspielung eines Repertoires, das allerhöchste pianistische Fähigkeiten erfordert. Dabei geht es Melnikov, wie er im Beiheft verdeutlicht, keineswegs darum, eine Aufnahme vorzulegen, die die Musik von Schubert, Chopin, Liszt und Strawinsky historisch korrekt auf dem Instrumentarium ihrer Zeit abbildet. Stattdessen bringt „Four Pieces, Four Pianos“ ein Kaleidoskop an Farben und Facetten mit sich, das […] mehr »


Top