home

N° 1236
15. - 21.01.2022

nächste Aktualisierung
am 22.01.2022



Responsive image

Blue Prince

Philip Catherine

Dreyfus/Edel Contraire FDM 36614-2
(54 Min., 6/2000) 1 CD

Das Beharrungsvermögen von Philip Catherine ist schon erstaunlich: Da gibt es heutzutage doch so schöne Effektgeräte für Gitarren, aber Monsieur Philip beharrt auf seinem verzerrten Fuzz-Sound aus der grauen Vorzeit des Sound-Designs. Dabei ist der Mann doch eigentlich ein Klang-Ästhet. Zum Glück packt er seine siebziger-Jahre-Fuzzbox nicht allzuoft aus. Die CD zieht nämlich einen Querschnitt durch die beiden musikalischen Betätigungsfelder des belgischen Gitarristen: akustischen Jazz und elektrischen Jazzrock - das alles in einer weitgehend akustischen Besetzung mit dem bewährten Rhythmusgespann Hein van de Geyn (b) und Hans Van Osterhout (dr).
Auf ein zweites Harmonieinstrument verzichtet der Catherine diesmal zugunsten des Trompeters und Flügelhornisten Bert Joris. Da gibt es swingende Standards, melancholische Eigenkompositionen, sphärische Klangflächen über jazzrockigen Grooves und engagierte Improvisationen zu hören, im Klangbild und der Interaktion aber weniger dicht als die beiden Vorgänger-Alben Catherines.

Jürgen Schwab, 07.12.2000



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

[…] mehr


Abo

Top