Responsive image

St. Louis Blues

Archie Shepp

PAO/SMD 10430
(66 Min.) 1 CD

Der Tenorsaxofonist Archie Shepp schien ein Fall, der am besten mit dem verklärenden Mantel retrospektiver Heldenverehrung abzuhandeln sei. Er war der markanteste Wortführer der Free-Jazz-Revolution. Dann besann er sich auf die Tradition und setzte auch hier Standards. Dabei ist in seinem Spiel der Schrei nach Freiheit und Liebe nie verstummt, auch wenn er in letzter Zeit öfters in widrigen Umständen unterzugehen drohte.
Doch mit dieser CD aus Österreich gelingt es Archie Shepp, seinen Kritikern den mildtätigen Mantel um die Ohren zu blasen. Im Duo mit dem Bassvirtuosen Richard Davis spielt der Meister des extrovertierten Sounds ein Programm aus Standards und Originals. Immer wieder kommen der Schlagzeuger Sunny Murray, der Kampfgenosse von einst, und – vermittelnd – der Perkussionist Leopoldo Fleming dazu. Von Anfang an glüht das alte Feuer und steigert sich schließlich zu lodernder Flamme.

Thomas Fitterling, 31.03.1999



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Ahnengalerie: Im Wien der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hat man es schon schwer als Komponist. Mozart, Beethoven, Schubert – übermächtig liegt auf allen Gattungen der Glanz der Heroen, die den klassischen Kanon geschaffen hatten. Was kann man dem noch hinzufügen? Johannes Brahms, dem man oft melancholisches Zaudern unterstellte, setzte sich in Wirklichkeit besonders lange und eingehend mit diesen Vorbildern auseinander, bevor er seinen Beitrag stimmig empfand. So ist sein Werk […] mehr »


Top