home

N° 1282
03. - 09.12.2022

nächste Aktualisierung
am 10.12.2022



Responsive image

Grenadilla

Ken Peplowski

Concord/Edel Contraire CCD-4809-2
(63 Min., 12/1997) 1 CD

Der Klarinettist (und Teilzeit-Tenorist) Peplowski hat sein jüngstes Album nach dem tropischen Baum benannt, der das Holz für sein bevorzugtes Instrument liefert. Die programmatische Entscheidung mag damit zusammenhängen, dass er seine Kollegen Marty Ehrlich und (für einen Titel) Kenny Davern zu einem Gipfeltreffen eingeladen hat, das der Feier der in den letzten fünfzig Jahren arg vernachlässigten Klarinette dient.
Peplowskis unangestrengter Streifzug durch die Musik dieses Jahrhunderts hat auf Anhieb eine der beglückendsten Produktionen des Jahres hervorgebracht. “Grenadilla” hätte Benny Goodman gewiss große Freude bereitet, denn auch die gelegentlichen Anklänge an die Moderne bleiben stets der geschmeidig-eleganten Melodielinie und durch alle Taktarten dem locker fließenden Swing verpflichtet. Der Pianist Ben Aronov, der Bassist Greg Cohen und der Schlagzeuger Chuck Redd haben neben dem Hausgitarristen der Firma Concord, dem unverwüstlichen Howard Alden, alles nur Erdenkliche zum Gelingen einer Aufnahme beigetragen, der ich große Verbreitung wünsche.

Mátyás Kiss, 30.04.1998



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Wohl kaum ein Künstler hat so viel für die Entwicklung und Erneuerung des argentinischen Tangos getan wie der argentinische Komponist und Bandoneon-Virtuose Astor Piazzolla. 2021 hätte er seinen 100. Geburtstag gefeiert, aus diesem Anlass spielte der junge dänische Akkordeonist Bjarke Mogensen in jenem Jahr ein Album mit den wichtigsten Werken des Tango-Nuevo-Königs ein. Als musikalische Partner für dieses Projekt wählte er seinen Landsmann Mathias Heise, der zu den führenden […] mehr


Abo

Top