Responsive image

Blue Ideas

Fritz Münzer Tentet

Jazz'n'Arts/jazz.network.com 4042064 00028
(54 Min., 10/2000) 1 CD

Dass der Mannheimer Altsaxofonist und Komponist Fritz Münzer seine prägenden Eindrücke von den in den fünfziger Jahren vorherrschenden Jazzstilen Cool Jazz und Hardbop erhielt, ist in jeder Note dieser überaus anhörbaren CD offensichtlich.
Dass die Jazzgeschichte seither nicht stehen geblieben ist, muss man gnädig übersehen - vor allem, da die Mitglieder von Münzers Tentet beinahe seine Enkel sein könnten. Aber guter Jazz, mit Liebe gespielt und einem gesunden Empfinden für den Blues ausgestattet, ist ein zeitloses Vergnügen - vor allem in solch wirkungsvollen, aber nicht übertrieben präzise umgesetzten Arrangements, die den Solisten angenehm unter den Fingern liegen.

Mátyás Kiss, 26.04.2001



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ein paar vorgegebene Noten, aber auch viel frei Improvisiertes – fast wie im Jazz. Beschrieb Nils Mönkemeyer seinen neuen diskografischen Ausflug nach Italien jüngst im Radio. Und ja, wer sich etwa erinnert, was Patricia Kopatchinskaja dem Konzerte wie am Fließband produzierenden Antonio Vivaldi unlängst auf der Geige andichtete – zugeben deutlich radikaler, als Mönkemeyer hier vorgeht – fühlt sich darin bestätigt. Es gibt Spielraum. Nun ist Mönkemeyer Bratscher, begegnet also […] mehr »


Top