home

N° 1282
03. - 09.12.2022

nächste Aktualisierung
am 10.12.2022



Responsive image

In My Dreams

Dusko Goykovich

Enja/Edel Contraire ENJ-9408 2
(54 Min., 9/2000) 1 CD

Wäre dieses Balladenalbum vor etwa vierzig Jahren aufgenommen worden - wofür es aber zu sauber klingt und der Pianist zu modern spielt -, es hätte unter dem Etikett "Miles Davis" vermarktet werden können. Dass der nun auch bald siebzigjährige Dusko Goykovich neben seiner von Geburts wegen existierenden "Balkan Connection" auch über eine so direkte "Miles-Connection" verfügt, war bislang nicht ganz so deutlich.
Anders als bei Paolo Fresus letztem, weitgehend gescheitertem Versuch in dieser Richtung stellt sich bei der elegant gedämpften Trompete und dem majestätischen Flügelhorn Goykovichs ein angenehm nostalgischer Effekt ein. Der Rückenakt auf dem nachtblauen Cover nimmt sogar direkt Bezug auf die damals (und heute wieder) hochaktuellen Konzeptalben à la "Musik für zärtliche Stunden".
Selten hatte eine nicht gar so wählerische Klientel die Chance, sich von so hochklassigen Interpreten verwöhnen zu lassen: Obwohl Goykovich dem Tastenmagier Bob Degen nie zuvor begegnet war, hatte das Quartett die sehr geschlossen wirkende Aufnahme an einem Nachmittag im Kasten.

Mátyás Kiss, 16.08.2001



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Wohl kaum ein Künstler hat so viel für die Entwicklung und Erneuerung des argentinischen Tangos getan wie der argentinische Komponist und Bandoneon-Virtuose Astor Piazzolla. 2021 hätte er seinen 100. Geburtstag gefeiert, aus diesem Anlass spielte der junge dänische Akkordeonist Bjarke Mogensen in jenem Jahr ein Album mit den wichtigsten Werken des Tango-Nuevo-Königs ein. Als musikalische Partner für dieses Projekt wählte er seinen Landsmann Mathias Heise, der zu den führenden […] mehr


Abo

Top