home

N° 1281
26.11. - 02.12.2022

nächste Aktualisierung
am 03.12.2022



Responsive image

Harvest Song

Mitchel Forman

Jazzline/EFA JL 11150
(54 Min., 1996 - 1997) 1 CD

Fünfzehn Jahre im Fusion-Lager und an den Keyboards haben Mitchel Forman weit von seinen Ursprüngen am Konzertflügel weggebracht – weiter, als es ihm selbst offenbar lieb war. Denn seine Rückkehr zum akustischen Instrument ist auch ein Versuch, zur Tiefe der musikalischen Aussage zurückzufinden, die seine frühen Soloalben (auf Soul Note) auszeichnete.
Das gelingt ihm nur zum Teil: Allzuoft schleicht sich ein hymnischer Keith-Jarrett-Tonfall ein, und manchmal greift Forman doch wieder zum Strohhalm diskreter Synthesizer-Klänge – so, als würde er seinem vernachlässigten Gesprächspartner noch nicht ganz über den Weg trauen. Dabei hat der als Lyriker durchaus eigenständige Forman zu solchen Zweifeln gar keinen rechten Grund.

Mátyás Kiss, 31.05.1997



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Beim Namen Galilei denkt man sofort an den genialen Mathematiker und Astronomen Galileo Galilei, der mit seiner exakten Messmethodik die modernen Naturwissenschaften maßgeblich mitbegründete. Doch zur Familie Galilei gehörten auch zwei bedeutende Musiker: Galileos Bruder Michelangelo Galilei und der gemeinsame Vater Vincenzo Galilei. Beide waren hervorragende Lautenisten, Vincenzo setzte sich auch intensiv mit den physikalisch-akustischen Grundlagen der Musikproduktion auseinander und […] mehr


Abo

Top