Responsive image

Images

Kenny Barron

Emarcy/Universal 9816130
(73 Min., 10/2003) 1 CD

Pianist Kenny Barron gehört zu den ganz großen Vertretern der klassischen Moderne und verdient es, in einem Zuge mit Hank Jones und Tommy Flanagan genannt zu werden. Wie diese beiden ist er ein hochgeschätzter Begleiter, der stets an der richtigen Stelle mit den richtigen Mitteln gruppendienlich zugegen ist. Angesichts dieser eisernen Solidität, die auch schon mal als Gediegenheit geschmäht wird, ist sein Renommee als kreativer eigenständiger Pianist und Bandleader lange hinter dem des Sideman zurückgeblieben. Mit einem ungewöhnlichen Quintett setzt er auf Images ein dickes Ausrufezeichen hinter seinen Namen als Bandleader. Er hat sich mit kreativen Youngsters umgeben: Die Frontline bilden die Flötistin Anne Drummond und der Vibrafonist Stefon Harris; Bassist ist Kiyoshi Kitagawa, und am Schlagzeug sitzt mit Kim Walker eine hochbegabte junge Frau. Das Quintett spielt eine betont melodische Musik von eleganter harmonischer Sophistication, die die Möglichkeiten der Instrumentation raffiniert zu nutzen weiß. Leider setzt die Aufnahmetechnik zu sehr auf eine Kanten brechende Trockenheit, die gerade bei Vibrafon und Schlagzeug die flirrende Tiefendimension des Klanges ziemlich einebnet und so manch magischen Moment dieser eigentlich erregenden Gruppenleistung hinter gediegenem Sound versteckt.

Thomas Fitterling, 10.07.2004



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Wenn man eine Umfrage über die Lieblingsjahreszeiten machen würde, dann würde der Winter dabei vermutlich eher schlecht abschneiden. Zu kalt, zu nass, zu dunkel – so die landläufige Meinung über diesen introvertierten Bruder des sonnensatten Sommers und der farbenfrohen Übergangszeiten. Nur Weihnachten, das bildet ein kleines, gemütliches (wenn auch für viele nicht unstressiges) Glanzlicht in der Winter-Tristesse. Doch der Winter ist weit mehr als nur die dunkle Jahreszeit, das hat […] mehr »


Top