Responsive image

Live In Montreux

Nils Landgren Funk Unit

ACT/Edel Contraire 9265-2
(51 Min., 7/1998) 1 CD

Nils Landgren betreibt mit seiner Funk Unit die Wiedergeburt des Fusion-Jazz aus dem Geiste der Funk-Rhythmik, ohne den Hippie-Fummel der siebziger Jahre. Der schwedische Posaunist ist eine musikantische Urnatur und ein mit allen Wassern gewaschener Instrumentalist. In Montreux, dem Festival, das “Laune machen” will, hat er im vergangenen Sommer ein mächtig in die Beine gehendes Konzert gegeben, das auf dieser CD nachzuhören ist. Mit ihrer schnickschnacklosen Besetzung von Posaune, Saxofon, E-Piano, Gitarre, Bass und Schlagzeug liefert die Band einen groovenden, kompakten Gruppensound und erfreut mit vor Spielfreude berstenden Soli. Sympathisch ist dabei, dass der Leader der Bandidentität den Vorrang einräumt und als Solist nicht dominieren will. Natürlich kommt da vieles um wohlbekannte Ecken. Und gar mancher Jazzgeschmacksächter wird angesichts von Nils Lindgrens Exkurs über das schwedische Volkslied “Ack wärmland”, das viele prominente Jazzer als “Dear Old Stockholm” vereinnahmt haben, fragen, warum so ein begnadeter Improvisator, der über die gesamte Bandbreite des Posaunenspiels von Mangelsdorff über Ray Anderson und Joe Bowie verfügt, mit solcher Hingabe auch einfach nur schöne Musik spielen will. In Montreux gibt ein begeistertes Publikum die Antwort: ein Schuft, wer Böses dabei denkt.

Thomas Fitterling, 30.04.1998



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




Top