Responsive image

Merry-Go-Round

Freddy Cole

Telarc/In-Akustik 0 89408 34932 4
(56 Min., 9/1999) 1 CD

Ich weiß nicht, womit sich Freddy Cole in den vergangenen Jahrzehnten über Wasser gehalten hat, sein Karrierezug jedenfalls gewinnt erst zu einem Zeitpunkt an Fahrt, wenn andere sich aufs Altenteil zurückziehen. Gerade hat Cole einen neuen und - nach den illustren Namen auf seiner ersten Telarc-Produktion zu schließen - nicht unattraktiven Plattenvertrag abgeschlossen. Die fünf Bläser, die zu den üblichen Harmonieinstrumenten hinzutreten, erinnern an das legendäre Marty-Paich-Dek-tette, das Mel Tormé in den Fünfzigern kongenial umrahmte.
Wie einst Johnny Hartman konzentriert sich Freddy Cole auf die möglichst ausdrucksvolle Deutung der Gesangstexte. Die vergleichsweise obskuren Stücke aus der großen Zeit des amerikanischen Songwritings werden zumindest jüngeren Hörern gänzlich neu sein. Und da jene zunehmend wieder traditionelleren Werten zuneigen, hat ein samtiger Bariton wie Cole beste Aussichten, ein zu vorgerückter Stunde gern gewählter Begleiter zu werden.

Mátyás Kiss, 15.06.2000



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ein paar vorgegebene Noten, aber auch viel frei Improvisiertes – fast wie im Jazz. Beschrieb Nils Mönkemeyer seinen neuen diskografischen Ausflug nach Italien jüngst im Radio. Und ja, wer sich etwa erinnert, was Patricia Kopatchinskaja dem Konzerte wie am Fließband produzierenden Antonio Vivaldi unlängst auf der Geige andichtete – zugeben deutlich radikaler, als Mönkemeyer hier vorgeht – fühlt sich darin bestätigt. Es gibt Spielraum. Nun ist Mönkemeyer Bratscher, begegnet also […] mehr »


Top