Responsive image
Joseph Haydn

Klaviersonaten Vol. 5

Carmen Piazzini

Arte Nova 74321 43323 2
(70 Min.) 1 CD

Es geschieht eher selten, dass man von Platten dazu verführt wird, das Gebotene einmal nachzuspielen. Drei der insgesamt sieben Sonaten Joseph Haydns, die Carmen Piazzini hier vorlegt, wurden vermutlich für Schüler komponiert, klingen also zunächst verlockend unaufwendig.
Aber wer die Probe aufs Exempel macht, wird schnell feststellen, dass die Kunstleistung der Pianistin gerade hier überaus hochzuschätzen ist. Denn gerade die Übersichtlichkeit des Satzes nötigt dazu, den Klang jeder einzelnen Note im Verhältnis zu allen anderen mit mathematischer Präzision festzulegen; zugleich muss Haydns musikalische Sprechweise, seine unkonventionelle Form der Phrasenbildung ganz organisch zum Leben erweckt werden. Und das fällt dem anspruchsvollen Laien doch sehr schwer. Carmen Piazzini nicht, denn sie verfügt über einen noblen, unsentimentalen Klavierton und die nötige Intelligenz, die von Haydn gestellten Aufgaben zu lösen. Der Hörer dieser CD profitiert davon und gewinnt einen frischen, unverstellten Zugang zu Haydns Klaviermusik.

Stefan Heßbrüggen, 31.03.1997



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Barockmusik für die Gegenwart aktualisieren? Ein kniffliges Unterfangen. Doch wenn sich einer bzw. eine mit heiklen Crossover-Begegnungen auskennt, dann die Klassik-Band „Spark“, die schon mit ihrem letzten Alt-trifft-auf-Neu-Album „On the Danceflor“ einiges gewagt und sicher auch den ein oder anderen Klassikfreund verschreckt hatte. Nun hat sich Spark also die Barockmusik für einen frischen Anstrich vorgenommen – und möchte mit dem Album „Be Baroque!“ Stimmungen verstärken […] mehr »


Top