home

N° 1291
04. - 10.02.2023

nächste Aktualisierung
am 11.02.2023



Responsive image
Georg Friedrich Händel

„Winged Hands – The Eight Great Suites & Overtures“

Francesco Corti

Arcana/Note 1 A499
(147 Min., 2/2021) 2 CDs

Es ist eine brillante Idee, Georg Friedrich Händels acht Cembalo-Suiten nicht einfach bloß als solche aufzunehmen, sondern sie in einen größeren musikhistorischen Zusammenhang zu stellen, welcher dann schließlich Georg Friedrich Händel selbst als seinerzeit gefeierten Cembalo-Virtuosen in seiner vollen Größe zumindest erahnen lässt. Vertieft man sich nämlich in Händels Cembalo-Musik, so wie Francesco Corti es getan hat, unter Einbeziehung des aufführungspraktischen Kontextes, dann kommt man gar nicht vorbei an der komplexen Fragestellung einer adäquaten Ornamentierung. Man kommt auch nicht vorbei an Händels vielgerühmter Wirksamkeit als improvisierender Virtuose in den Aufführungen seiner Bühnenwerke. Man muss den sagenumwobenen Cembalisten William Babell mit einbeziehen, jenen frühverstorbenen Kongenialen, der in seinen niedergeschriebenen „Lessons“, die u. a. jene fulminant verzierte Version von „Lascia ch’io pianga“ aus „Rinaldo“ enthalten, vermutlich so manches tradiert hat, was bei Händel selbst so ähnlich geklungen haben könnte. Und so entfaltet sich unter Francesco Cortis nicht nur stupend flinken, sondern auch atemberaubend feinfühligen Händen ein Kaleidoskop hochbarocker Tasten-Virtuosität, bei dem die acht Suiten „nur“ im Mittelpunkt stehen, flankiert von Ouvertüren-Transkriptionen u. ä. aber in einem erweiterten Kontext zur Geltung gelangen. Diese mitreißende musikalische Reise beginnt bei Händel und seinem Können und erstreckt sich dann hin bis zu Corti und seiner umfassenden interpretatorischen Erfahrung. Zwei Meister geben sich die Hand, über drei Jahrhunderte hinweg, und wir nehmen nicht einen Graben wahr, sondern werden über eine Brücke geführt.

Michael Wersin, 30.07.2022



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Das Calidore String Quartet wurde 2010 an der Colburn School in Los Angeles gegründet und gehört zu den führenden amerikanischen Streichquartetten. Das mittlerweile in New York City ansässige Ensemble wurde mehrfach ausgezeichnet: So gewann es 2012 den dritten Preis beim ARD-Wettbewerb in München, und 2016 erhielt das Quartett den Hauptpreis beim ersten M-Prize-Wettbewerb, der mit 100.000 US-Dollar die weltweit größte Auszeichnung für Kammermusik darstellt. Das Calidore String Quartet […] mehr


Abo

Top