home

N° 1237
22. - 28.01.2022

nächste Aktualisierung
am 29.01.2022



Responsive image
Ludwig van Beethoven, Alban Berg, Béla Bartók

Violinkonzerte

Frank Peter Zimmermann, Berliner Philharmoniker, Daniel Harding, Kirill Petrenko, Alan Gilbert

BPHil Media 210151, BPhil Recordings
(129 Min., 11&12/2016, 12/2019, 9/2020) 2 CDs

Frank Peter Zimmermann ist ein Phänomen bzw. einer der wirklich ganz wenigen Ausnahmegeiger. Nicht nur, weil er seit Jahrzehnten auf einem gleichbleibend allerhöchsten Niveau ein beachtlich abwechslungsreiches Repertoire spielt, das von Bach bis zum Zeitgenossen Matthias Pintscher reicht. Selbst Konzerte, mit denen er laut eigener Schätzung bereits mindestens hundert Mal aufgetreten ist, geht er mit all seiner Erfahrung und trotzdem geistigen Frische und Beweglichkeit neu an. Wobei der Qualitätsanspruch des Live-Musikers Zimmermann nie davon abhängt, ob er gerade mit einem „nur“ soliden Klangkörper aus der Region oder eben doch mit einem internationalen Spitzenorchester zusammenspielt. Kommt es aber dann doch zu einem Wiedertreffen mit alten Bekannten wie den Berliner Philharmonikern, entsteht rundum große Musik auf Augenhöhe. Seit 1985 kennen sich Zimmermann und das Hauptstadtorchester. Und wie blind man sich auf Anhieb versteht, spiegeln die Live-Aufnahmen aus den letzten Jahren wider. Zwischen 2016 und 2020 setzte sich Zimmermann erneut mit den Violinkonzerten von Beethoven, Berg und Bartók auseinander. Jeweils standen mit Daniel Harding, Kirill Petrenko und Alan Gilbert durchaus drei unterschiedliche Dirigentenpersönlichkeiten am Pult. Doch mit welcher wie selbstverständlich anmutenden Souveränität hier nicht einfach nur miteinander musiziert wird, sondern man gemeinsam hinter die bekannte Fassade der Werke und damit zu ihrem Lebenspuls vordringt, ist große Kunst. Und welcher andere Geiger außer eben Zimmermann schafft es schon, den Hörer mit einer derart aufwandarmen Intensität zu fesseln, wie es ihm solistisch in den ersten Takten des 1. Violinkonzerts von Bartók gelingt. Eingebettet sind diese Dokumente einer engen Musikerfreundschaft in einer schmucken Querformat-Box inklusive großzügigem Booklet sowie einer Blu-ray-Disc.

Guido Fischer, 04.12.2021



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


Abo

Top