home

N° 1219
18. - 24.09.2021

nächste Aktualisierung
am 25.09.2021



Responsive image
Diverse

The Saint & The Sultan – 1219

Pera Ensemble, Mehmet Cemal Yeşilçay

Berlin Classics/Edel 0301383BC
(112 Min., 3/2018) 2 CDs

Das hört sich sehr fremd an! Kein Wunder, weil es einerseits teilweise türkisch ist, zum anderen zeitlich sehr, sehr weit zurückliegt. Genau 800 Jahre. 1219, da ereignete sich nämlich – wenn er auch zu keinem politischen Ergebnis führte – ein Dialog der Kulturen wie Glaubensrichtungen der besonderen Art: Vom unchristlichen Verhalten und der barbarischen Grausamkeit seiner Glaubensbrüder des 5. Kreuzzugs schockiert, traf sich der spätere katholische Heilige Franz von Assisi mit dem muslimischen Sultan Al Malik Al Kalim im ägyptischen Damiette. Das Pera Ensemble und Mehmet Cemal Yeşilçay, bewährt in der Vergegenwärtigung weit zurück- und auseinanderliegender Musikkulturen, werfen auf gleich zwei sorgfältig programmierten CDs klanglich einen Blick auf diese historische Zusammenkunft als bis dahin wichtigste interreligiöse Begegnung. Und immerhin hat damals schon Musik die unterschiedlichsten Völker und Religionen vereint. So klingt die kreative Synthese beider Welten viel vertrauter, als man meinen würde – denn auch mittelalterliche Troubadourlieder sind uns ja nicht mehr geläufig. Diesmal geht es also nicht um Barock oriental oder anderes, süffig Multikulturelles. Das ist ein spröderer, aber trotzdem faszinierender, bisweilen sogar meditativer Musikmix aus christlichen und muslimischen Liedern, Instrumentalimprovisationen, Lauden und Sufiliedern aus dem 13. Jahrhundert, die hier vom Pera Ensemble sowie der Elite türkischer Kunstmusiker hervorragend und stimmungsvoll vorgetragen werden. Und wer möchte, kann in diesem dann doch gar nicht so fernen Spiegel erschreckend viel Gegenwart erblicken. Mit sehr deutlichen Aromen und Emotionen von heute.

Matthias Siehler, 14.12.2019



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Im Mondschatten: Während Neil Armstrong und Buzz Aldrin den Mond erkundeten, verbrachte Michael Collins, der dritte Astronaut im Bunde, pro Umrundung je 46:38 Minuten allein im Funkschatten des Erdtrabanten. Exakt so lang dauert auch dieses Album des Jazzpianisten Michael Wollny, der Parallelen zieht zwischen jenen historischen Ereignissen aus dem Jahr 1969 und der Corona-Pandemie. Die Einsamkeit ist hier der Konnex. So nahm Wollny, als die Welt aus den Fugen geriet, in Pandemie-bedingter, […] mehr


Abo

Top