Responsive image
Harrison Birtwistle

Responses, Gawain’s Journey

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Pierre-Laurent Aimard, Stefan Asbury

Neos/harmonia mundi NEOS 11729
(56 Min., 2/2012 & 10/2014) SACD

Zwei eindrucksvolle Werke des zeitgenössischen britischen Komponisten Harrison Birtwistle (geboren 1934) in vorbildlicher Interpretation: Mit Leidenschaft und Akribie hat sich das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks dieser komplexen Partituren unter Leitung des Neue-Musik-erfahrenen Dirigenten Stefan Asbury angenommen. In „Responses“ für Klavier und Orchester kommt außerdem Pierre-Laurent Aimard glanzlichthaft hinzu. Aimard gestaltet den Solopart dieses Klavierkonzertes in einem Satz höchst eloquent in stetig feinsinnigem Dialog mit dem Orchester. Das Werk entstand im Auftrag der „musica viva“-Reihe des BR und erklingt in der Liveeinspielung der Uraufführung von 2014 hier erstmals auf CD.
Das Orchesterwerk „Gawain’s Journey“, ebenfalls live eingespielt in einem musica-viva-Konzert im Jahre 2012, ist ein von Elgar Howarth besorgter Orchester-Auszug aus Birtwistles Oper „Gawain“, die die Sage von Gawain und dem grünen Ritter zum Thema hat. Im Beiheft wird eine recht ausführliche Beschreibung der zu den jeweiligen Abschnitten gehörigen Opernhandlung angeboten, die die Musik in programmatischer Weise aufschlüsselt. Freilich kann man das Werk aber auch „absolut“ mit Gewinn genießen.

Michael Wersin, 27.07.2019



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Wo kam das auf einmal her? Fragte man sich, als im November vergangenen Jahres dieser Schubert-Zyklus mit Nikolaus Harnoncourt und dem Chamber Orchestra of Europe aus den ORF-Archiven wie von Zauberhand wiederauftauchte. Harnoncourt war mit dem Kammerorchester eng verbunden, die Schubert-Sinfonien hatte er beim von ihm gegründeten Styriarte-Festival in Graz 1988 wellenschlagend dargeboten. Nun ist der Live-Mitschnitt auf 4 CDs erhältlich. Sowohl der Dirigent als auch das Orchester beweisen […] mehr »


Top