home

N° 1265
06. - 12.08.2022

nächste Aktualisierung
am 13.08.2022



Startseite · Autoren · Andreas Obst

Andreas Obst

Artikel · Rezensionen

rezensionen

Rezensionen

Klassik

Franz Schubert, Modest Mussorgski

Arpeggione-Sonate a-Moll D 821, bearbeitet für Violoncello, Holzbläserquintett und Kontrabass von Heribert Breuer; "Bilder einer Ausstellung", bearbeitet für Holzbläserquintett von Joachim Linckelmann

David Geringas, Frithjof Martin Grabner, Andreas Haase, Bläserquintett der Staatskapelle Berlin

Sony 5138582
mehr


Heinrich Ignaz Franz Biber, Anton Huberty, Johann Caspar Ganspeck u.a.

Viola d’amore

Marianne Rônez, Ludwig Hampe, Monika Mauch, Affetti Musicali

Winter&Winter/Edel 910 0962WIN
mehr


John Corigliano, Ludwig van Beethoven, Arvo Pärt

Credo

Hélène Grimaud, Schwedisches Radio-Sinfonieorchester u. Choir, Esa-Pekka Salonen

DG/Universal 471 769-2
mehr


Lars-Erik Larsson, Hugo Alfvén, Gösta Nystroem u.a.

Watercolours - Swedish Songs

Anne Sofie von Otter, Bengt Forsberg

DG/Universal 474 70-2
mehr


Leonel Power, Ivan Moody, Gavin Bryars u.a.

Soir, dit-elle

Trio Mediaeval

ECM/Universal 476 124-2
mehr


Lothar Hensel, Astor Piazzolla

Tangomanía

Lothar Hensel, Quique Sinesi, Daniel Messina, Septísimo Tango, Tango Fusión, Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Gerhardt Müller-Goldboom

Sony 5138592
mehr


Tigran Mansurian

Monodia

Kim Kashkashian, Jan Garbarek, Leonidas Kavakos, Hilliard Ensemble, Münchener Kammerorchester, Christoph Poppen

ECM/Universal 472 784 2
mehr



CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Benedetto Boccuzzi wurde 1990 in New York City geboren und ist ein Pianist, Improvisator und Komponist. Auf seinem neuen Album „Im Wald“ stellt er Werke der Romantiker Robert Schumann und Franz Schubert den Zeitgenossen Jörg Widmann, Wolfgang Rihm und Helmut Lachenmann gegenüber. Dadurch entsteht ein ästhetischer Dialog zwischen den Generationen, der eine erweiterte Realität abbildet. In dem zweiteiligen Programm wird der Hörer dazu eingeladen, einen imaginären Zauberwald zu […] mehr


Abo

Top