home

N° 1230
04. - 10.12.2021

nächste Aktualisierung
am 11.12.2021



Startseite · Autoren · Günter Bereiter

Günter Bereiter

Artikel · Rezensionen

artikel

Artikel

Auf Liszts Spuren

KUNSTstoff aus Leverkusen

Die rheinische Stadt Leverkusen ist durch zwei Unternehmen auch über die deutschen Grenzen hinaus bekannt, die beide den Namen »Bayer« tragen: ein Konzern von Weltrang und ein Fußball- Bundesligist, der auch auf europäischer Ebene schon große Erfolge feiern konnte. Weniger bekannt ist, dass die Bayer AG auch ein Theaterund Konzerthaus unterhält, das für Leverkusen die Rolle eines Stadttheaters innehat und das in letzter Zeit begonnen hat, seine Bedeutung über die Stadt hinaus auszuweiten. Wir sprachen mit Dr. Volker Mattern, dem Leiter von Bayer Kultur.

mehr

Kultursponsoring: Volkswagens »Gläserne Manufaktur «

Die im Glashaus spielen

Kaum hatte Volkswagen für den neue Phaeton in Dresden eine weltweit einzigartige Automobilfertigung, die »Gläserne Manufaktur«, errichtet, da quartierte sich schon am Ende des ersten Jahres ein unerwarteter Gast in der riesigen Eingangshalle des Hauses ein: Die Sächsische Staatsoper, vom Elbe-Hochwasser aus ihrem Semperbau vertrieben, führte vor der haushohen Glaswand mit der Fahrzeugproduktion im Hintergrund die Oper »Carmen« auf. Wie dieses und andere Ereignisse aus einem Industriegebäude bei laufender Produktion auch ein Haus der Kultur gemacht haben, erzählte VW-Manager Stefan Schulte RONDO an einem nasskalten Winternachmittag in der sächsischen Landeshauptstadt.

mehr

Rondo-Gespräche zum Musiksponsoring: Deutsche Bank Stiftung

Banker zum Olymp

In den beiden berühmtesten Geldtürmen der Republik residiert nicht nur Deutschlands größte Bank, die passenderweise den Vor-Namen »Deutsche« trägt, die Türme enthalten auch eine der wertvollsten Sammlungen zeitgenössischer Kunst in Deutschland. Ein weiteres schönes Beispiel dafür, dass Geld und Kunst im Idealfall eine fruchtbare Verbindung eingehen. RONDO Herausgeber Günter Bereiter besuchte Michael Münch, Vorstandsmitglied der Deutsche Bank Stiftung in Frankfurt, wo man nicht nur junge Künstler und junge Kunstkonsumenten fördert, sondern auch der immer noch etwas schwach-brüstigen Musikszene der »vergessenen« Länder Osteuropas auf die Beine helfen möchte.

mehr

RONDO-Gespräche zum Musiksponsoring: Roche

Mit »Risiko« und »Nebenwirkungen«

Basel ist eine Welthauptstadt der Pharmazie. Wesentlich beigetragen zu diesem Ruf hat eines der größten Gesundheitsunternehmen der Welt: die Roche, die heute eine führende Rolle einnimmt in der Bekämpfung von Krebserkrankungen und in der Transplantationsmedizin. Valium von Roche war in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts für viele Jahre das meistverkaufte Medikament der Welt. Dem Unternehmen geht seit seiner Gründung der Ruf voraus, eines der innovativsten seiner Branche zu sein. Entsprechend gestaltet es seine Aktivitäten im Kulturbetrieb. RONDO-Herausgeber Günter Bereiter besuchte in Basel Katja Prowald, die Verantwortliche der kulturellen Aktivitäten des Konzerns, und stellte fest: Ob in Architektur, Kunst oder Musik – es darf immer nur vom Neuesten sein.

mehr

RONDO-Gespräche zum Musiksponsoring: UBS

In lichten Höhen

Der schon fast vergessene einstige britische Premierminister Harold Wilson verpasste den Schweizer Bankherren vor über 50 Jahren den wenig schmeichelhaften Beinamen »die Gnome von Zürich«. Der junge Labour-Politiker dachte dabei an jene kleinwüchsigen Märchenfiguren, die unter der Erde davon leben, Geld von einer Seite zur anderen zu schaufeln. Von Kultur war damals im Zusammenhang mit dem Geldgewerbe noch nicht die Rede. Ob dieses Bild auch heute noch zutrifft, wollte RONDO im Gespräch mit dem Belgier Patrick Siméons herausfinden, dem für Kulturförderung verantwortlichen Manager der UBS, jener Bank, die heute der größte Vermögensverwalter der Welt ist – mit sagenhaften zwei Billionen (2.000 Milliarden) Euro betreuter Kundengelder.

mehr

RONDO Gespräche zum Musiksponsoring

Audi: Pioniere in Ingolstadt

In der Premium-Liga der deutschen Autohersteller kämpfen drei Marken um die Pole-Position. Lange Jahre war Audi der Dritte, aber das soll sich ändern. Bis 2015 wollen die Ingolstädter die Nummer Eins sein. In einem Teilbereich sind sie es heute schon: im Sponsoring hochkarätiger Musikveranstaltungen hat Audi sich über die Jahre auf einen Spitzenplatz geschoben. Salzburger Festspiele, das Schleswig-Holstein Musik Festival und vor allem die selbst veranstalteten Sommerkonzerte sind nur die Highlights einer breiten Palette von Audi geförderter Kulturveranstaltungen. RONDO ließ sich vom Kulturreferenten der Audi AG, Jürgen Bachmann, in die Rolle der modernen Mäzene einführen: Was machen sie, wo und warum?

mehr


Abo

Top