home

N° 1265
06. - 12.08.2022

nächste Aktualisierung
am 13.08.2022



Startseite · Klartext · Pasticcio

Pasticcio

Meldungen und Meinungen aus der Musikwelt

Des Pudels Kern

Schwäbischem Tüftlergeist, schwäbischer Beständigkeit und letztlich auch schwäbischer Sparsamkeit ist es wohl zu verdanken, dass die Max-Reger-Biennale ausgerechnet in einem beschaulichen Örtchen auf der Schwäbischen Alb stattfindet. In der Stadtkirche von Giengen an der Brenz steht nämlich eine Orgel, die durch ihre pneumatische Traktur wie geschaffen ist für die Werke des spätromantischen Meisters. Die mit Luftdruck erzeugte Verbindung zwischen Tasten und Pfeifenwerk, die ein leichtes Ineinandergleiten großgriffiger Akkordfolgen möglich macht, galt überall bald als unzeitgemäß – die Giengener jedoch bewahrten das Jugendstil- Instrument vor der drohenden Elektrifizierung. Die ortsansässige Spielwarenfabrik »Steiff« brachte anlässlich des Festivals Regers Pudel »Melos« als Plüschtier heraus, den der Komponist deshalb so schätzte, weil er »nie dumme Fragen zu meiner Musik gestellt hat«.

Markus Kettner, 03.05.2014, RONDO Ausgabe 5 / 2008



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Pasticcio

So machen es nicht alle!

Wenn es ein Land gibt, wo die Oper ständig für Gesprächsstoff sorgt, dann doch wohl nur Italien. […]
zum Artikel

Hausbesuch

Stanisław Moniuszko

Polnischer Schubert

Leidenschaftlicher Glaube und ein Talent reich an lyrisch-emotionalen Elementen: Moniuszkos […]
zum Artikel


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Benedetto Boccuzzi wurde 1990 in New York City geboren und ist ein Pianist, Improvisator und Komponist. Auf seinem neuen Album „Im Wald“ stellt er Werke der Romantiker Robert Schumann und Franz Schubert den Zeitgenossen Jörg Widmann, Wolfgang Rihm und Helmut Lachenmann gegenüber. Dadurch entsteht ein ästhetischer Dialog zwischen den Generationen, der eine erweiterte Realität abbildet. In dem zweiteiligen Programm wird der Hörer dazu eingeladen, einen imaginären Zauberwald zu […] mehr


Abo

Top