home

N° 1260
02. - 08.07.2022

nächste Aktualisierung
am 09.07.2022



Startseite · Klartext · Pasticcio

Pasticcio

Aus vollen Kehlen

Noch lange werden auch die Schulen noch an den Spuren laborieren, die zwei Jahre Corona hinterlassen haben. Dazu gehören aber nicht nur all die Unterrichtsausfälle in den klassischen Fächern wie Mathe und Deutsch. Auch viele Schulchöre mussten masken- und aerosolbedingt verstummen. Das beklagt nun auch Luise Neuhaus-Wartenberg, ihres Zeichens Präsidentin des Sächsischen Chorverbandes. „Viele Schulchöre ringen verstärkt mit existenziellen Problemen“, so ihre Warnung. Ähnlich beklagt es Petra Merkel vom Deutschen Chorverband: „Schulchöre sind Orte der Gemeinschaft und auch Aushängeschilder von Schulen. Gerade in Zeiten der Unsicherheit können Schulchöre das Verbindende sein, für kulturelle Verständigung und soziale Integration sorgen. Die zwei Jahre Corona-Pandemie fehlen uns jetzt in den Jahrgängen der Schulchöre. Die Chöre müssen genauso wie Mathematik und Deutsch in das Programm ‚Aufholen nach Corona‘ integriert werden.“
Immerhin gibt es in Sachen Chorgesang gerade ein Statement, das nun wirklich nicht zu überhören ist. Denn noch bis Sonntag findet in der Bach-Stadt-Leipzig das Deutsche Chorfest statt . Insgesamt 350 Chöre und Vokalensembles aus Deutschland und Europa gastieren hier, um unter dem Motto „Leipzig ist ganz Chor“ von morgens bis abends die komplette Bandbreite von Jazz bis Bach, vom Kinderchor bis zum Männergesangverein, von Vocal Pop bis zum klassischen Gesang zu präsentieren. Und das Beste dabei ist: bei vielen der 500 Konzerte kann man einfach mitmachen und damit seine Stimme, die während Corona etwas Patina angesetzt hat, endlich wieder mit Gleichgesinnten voll ausfahren.

Guido Fischer



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Gefragt

Philippe Jaroussky

Mit Innigkeit gesungen

Premiere für den Countertenorstar: Erstmals hat er ein Album mit italienischen Oratorien-Arien […]
zum Artikel

Pasticcio

And the Quartals-Winner is!!!

Meldungen und Meinungen der Musikwelt

Längst fiebert die Tonträgerbranche nicht mehr nur auf den Jahresabschluss hin – wenn der […]
zum Artikel


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Traditions-Linien: Mit seiner „Lachrimae“-Pavane habe John Dowland nicht nur ein exzellentes Musikstück für Laute komponiert, sondern einen sinnierenden, wehmütigen und nachhorchenden Ton angeschlagen, der für mehrere Jahrhunderte im Lautenrepertoire den Stil vorgegeben hat, ist sich der baskische Lautenist Enrique Solinís sicher. So nennt er sein neues Album „Ars Lachrimae“, hat aber nicht Dowland eingespielt, sondern den Blick auf seine Nachfolger gelegt. Zwei Suiten von Johann […] mehr


Abo

Top