home

N° 1273
01. - 07.10.2022

nächste Aktualisierung
am 08.10.2022



Startseite · Klartext · Pasticcio

Pasticcio

Meldungen und Meinungen der Musikwelt

And the Quartals-Winner is!!!

Längst fiebert die Tonträgerbranche nicht mehr nur auf den Jahresabschluss hin – wenn der begehrte Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik vergeben wird. Auch die Vierteljahreslisten, auf denen sich im letzten Quartal veröffentlichte, preiswürdige Aufnahmen tummeln, werden gespannt erwartet. Nun haben sich die auf 32 Fach-Jurys verteilten 156 Kritiker-Juroren des PdSK entschieden und die vierte Vierteljahresliste des Jahres 2021 veröffentlicht. Und zu den Siegertiteln gehören nicht nur solche Mammutprojekte wie sämtliche Schumann-Lieder mit Christian Gerhaher sowie die erstmals veröffentlichten, zwischen 1947 und 1961 entstandenen Rundfunk-Mitschnitte von Otto Klemperer mit dem Concertgebouw Orchester Amsterdam. Kit Armstrong überzeugte zu Recht mit seiner Hommage an die englischen Virginalisten. Marek Janowski begeisterte mit einem neuen „Fidelio“. Und Korngolds Oper „Die tote Stadt“ riss dank der Allstar-Besetzung Jonas Kaufmann, Marlis Petersen und Kirill Petrenko mit ...

Guido Fischer, 04.12.2021, RONDO Ausgabe 6 / 2021



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Hausbesuch

Kammermusikfest Sylt

Zu immer neuen Ufern

Seit einer Dekade voller Entdeckerfreude sorgt das Festival für unerwartete Töne auf der […]
zum Artikel

Café Imperial

„La mère coupable“, so heißt die von Darius Milhaud 1966 uraufgeführte Fortsetzung der […]
zum Artikel


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Für sein aktuelles Album hat der Trompeter Matthias Höfs ein Werk ausgegraben, das als das einzige ernstzunehmende romantische Trompetenkonzert des 19. Jahrhunderts gilt. Es stammt aus der Feder des deutsch-russischen Komponisten Oscar Böhme. Der 1870 bei Dresden geborene Komponist studierte in Deutschland und Ungarn und emigrierte anschließend nach Russland und nahm die russische Staatsangehörigkeit an. Trotz seiner Bemühungen um eine perfekte Integration in die russische Gesellschaft […] mehr


Abo

Top