Startseite · Klartext · Pasticcio

(c) Sebastian Berger

Pasticcio

Meldungen und Meinungen der Musikwelt

Versilberte Goldkehlchen

Ob es nun Vokalwerke von Georges Aperghis, Carola Bauckholt, Luciano Berio oder Luca Francesconi sind – bei den Stuttgarter Neuen Vocalsolisten wird Gesang stets zu einem atemberaubenden wie spannenden Abenteuer. Seit 1984 gibt es das Septett, das sich die zeitgenössische Musik auf die Fahnen geschrieben hat. Und mit der stimmlichen Bandbreite vom Koloratursopran über den Countertenor bis zum schwarzen Bass inspirieren die Konzertund Opernsolisten immer wieder Komponisten zu neuen Stimmtechniken und vokalen Artikulationsformen. Für ihre Pioniertaten erhalten die Neuen Vocalsolisten demnächst den Silbernen Löwen der Biennale Venedig 2021. Die Preisverleihung findet am 20. September im Palast Ca‘ Giustinian statt. Dann bekommt auch die finnische Komponistin Kaija Saariaho den Goldenen Löwen für ihr Lebenswerk überreicht.

Reinhard Lemelle, RONDO Ausgabe 2 / 2021



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Testgelände

Startschuss fürs Opernglück

Premierentipps 2018/19

Der Sommer geht zu Ende, und die Spielpläne sind veröffentlicht. Stellvertretend für die Leser […]
zum Artikel »

Da Capo

Berlin, Komische Oper: Weinbergers „Frühlingsstürme“

Wären Jaromír Weinbergers „Frühlingsstürme“ im Januar 1933 nicht die allerletzte […]
zum Artikel »




Top