home

N° 1265
06. - 12.08.2022

nächste Aktualisierung
am 13.08.2022



Startseite · Klartext · Pasticcio

Pasticcio

Meldungen und Meinungen aus der Musikwelt

Doch der Segen kommt von oben

Natürlich war früher alles besser. Selbst die Glocken. Das beweisen derzeit Mitarbeiter des Schall-Labors der Fachhochschule Kempten, die im Rahmen des EU-Projektes »Probell« – nein, keine Hunde, sondern Glocken prüfen, um herauszufinden, warum in den letzten 60 Jahren mehr Exemplare zu Bruch gingen als in den 600 Jahren zuvor. In der Regel hält eine Glocke heutzutage 2.000 Stunden Dauerläuten aus, ihre Lebenserwartung beträgt mithin nur mehr 50 bis 60 Jahre. Ein zu hoher Hängeplatz, zu hochtöniges Läuten mit einem zu harten Klöppel und auch das heute übliche automatische Läutwerk sind offenbar verantwortlich für das frühe Ableben.

Christoph Braun, 28.06.2014, RONDO Ausgabe 6 / 2007



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Hausbesuch

Stadtcasino Basel

Konzertsaal mit Quantensprung

Herzog & de Meuron spielen in ihrer Heimat auf: Nach vierjähriger Sanierung öffnet das Basler […]
zum Artikel

Hausbesuch

Mozartfest Würzburg

Helle Vernunft

Das Festival steht 2018 unter dem Motto „Aufklärung. Klärung. Verklärung“ – und schöpft […]
zum Artikel


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Benedetto Boccuzzi wurde 1990 in New York City geboren und ist ein Pianist, Improvisator und Komponist. Auf seinem neuen Album „Im Wald“ stellt er Werke der Romantiker Robert Schumann und Franz Schubert den Zeitgenossen Jörg Widmann, Wolfgang Rihm und Helmut Lachenmann gegenüber. Dadurch entsteht ein ästhetischer Dialog zwischen den Generationen, der eine erweiterte Realität abbildet. In dem zweiteiligen Programm wird der Hörer dazu eingeladen, einen imaginären Zauberwald zu […] mehr


Abo

Top