home

N° 1265
06. - 12.08.2022

nächste Aktualisierung
am 13.08.2022



Startseite · Klartext · Pasticcio

Pasticcio

Meldungen und Meinungen aus der Musikwelt

Guajira Guantanamera

Der Hip-Hop-Star Eminem und der Rock-Barde Bruce Springsteen gehören schon zu den Top-Verdienern, nach Meinung kanadischer Anwälte aber steht ihnen noch mehr zu: Die Juristen wissen zwar, dass die US-Militärs die Songs von Springsteen & Co. als Folterwaffe verwendeten, um so die Häftlinge des auf Kuba gelegenen Gefängnisses Guantánamo zu zermürben, doch ob die Folterer ordnungsgemäß Tantiemen an die Künstler abführen lassen, bezweifelt man. Und deshalb wollen die Anwälte jetzt das Geld einklagen. Die Künstler hingegen schütteln über soviel absurdes Rechtsverständnis nur den Kopf. Der englische Musiker David Gray, dessen Hit »Babylon« ebenfalls auf der berüchtigten Playlist steht, meinte dazu in der BBC: »Man soll nicht darüber schmunzeln, dass dieser und jener Song zum Foltern verwendet wird, sondern tatsächlich über die menschenunwürdigen Praktiken sprechen.«

Guido Fischer, 31.05.2014, RONDO Ausgabe 4 / 2008



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Die Sopranistin Fatma Said (*1991), Tochter eines ägyptischen Politikers, glaubt, dass sie […]
zum Artikel

Gefragt

Piotr Anderszewski

Form vollendet

Der polnische Pianist legt eine luzide und rhetorisch brillante Neueinspielung von Mozarts […]
zum Artikel


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Benedetto Boccuzzi wurde 1990 in New York City geboren und ist ein Pianist, Improvisator und Komponist. Auf seinem neuen Album „Im Wald“ stellt er Werke der Romantiker Robert Schumann und Franz Schubert den Zeitgenossen Jörg Widmann, Wolfgang Rihm und Helmut Lachenmann gegenüber. Dadurch entsteht ein ästhetischer Dialog zwischen den Generationen, der eine erweiterte Realität abbildet. In dem zweiteiligen Programm wird der Hörer dazu eingeladen, einen imaginären Zauberwald zu […] mehr


Abo

Top