Pasticcio

Responsive image

Semperoperndonnerschlag

Eigentlich wollte Christian Thielemann am 13. September 2009 nur aushelfen, als er kurzerhand für den erkrankten Chefdirigenten der Staatskapelle Dresden einsprang. Doch an jenem Konzertabend […]
mehr »


Ausgabe 2/2021

Sophie Dervaux

Doppelrohr mit Herz

Die Fagottistin bricht mit einem breit gefächerten französischen Programm eine Lanze für ihr Instrument.

mehr »

Volt & Vinyl

Philip Glass

Mit seinen Rhythmusschleifen, Motiv-Repetitionen und -Rotationen hat sich der Amerikaner Philip Glass schon früh aus der europäischen Neue-Musik-Sze[…]

mehr »

Pablo Ferrández

Spanisches Blut, russische Seele

Wieder macht sich ein junger Cellist auf, die Klassikwelt zu erobern. Für den Spanier Ferrández ist sein Vorname Verpflflichtung.

mehr »



Rezensionen der Woche

Jeden Samstag neu!

Responsive image

Ralph Vaughan Williams

Sinfonien Nr. 4 und 6

Responsive image

Pierre Henry

„Galaxie“ (Werke elektronischer Musik)

» alle Rezensionen der Woche anzeigen


TV-Programm

Responsive image

Graphic Opera "Weiße Rose"

Samstag, 22. Mai – NDR 22:30 Uhr, 80 Min.

Mit der Kammeroper „Weiße Rose“ von Udo Zimmermann, uraufgeführt 1986, gedenkt die Hamburger Staatsoper des 100. Geburtstags der Widerstandskämpferin Sophie Scholl. Das Werk fängt die letzten Stunden des Geschwisterpaars vor seiner Hinrichtung musikalisch ein. David Bösch, Patrick Bannwart und Falko Herold inszenierten das Stück Corona-bedingt auf ungewöhnlichem Wege, als gefilmte Graphic Opera. Der NDR sendet am Samstagabend. (Foto: Staatsoper Hamburg)
zum kompletten TV-Programm »

Neuerscheinungen

Responsive image

Mozart - Sonaten Für Fortepiano & Violine Vol. 3 (harmonia mundi)

Mozart zum Dritten: Das eingespielte Kammermusikduo Isabelle Faust (Violine) und Alexander Melnikov (Klavier) legt bei der harmonia mundi eine weitere Folge seiner Mozart-Gesamtaufnahme vor. Auf dem Programm stehen die Sonaten für Klavier und Violine, bei denen schon die Reihenfolge der Instrumentennennung (!) für Irritationen sorgt. Wer begleitet hier eigentlich wen? Es geht um Balance und Dialog, gespielt wird, wie bei diesem Duo üblich, auf historischen Instrumenten. Vielversprechend!
alle Neuerscheinungen »


Online-Artikel

Steckenpferd – Simon Höfele

Oase des Analogen

Zwangspause. Seit bald einem Jahr haben Musiker hierzulande Auftrittsverbot – und damit viel Zeit. Zeit zum Üben, aber auch Zeit für ihre Hobbies und über diese Leidenschaften zu plaudern. Simon Höfele etwa entspannt beim Fotografieren.

mehr »

Felix Reuter

Ragtime für Elise

Ob als Jazzer oder als Latin-Lover – beim Pianisten und Musikkabarettisten wird Beethovens Musik gekonnt verf(e)lixt!

mehr »




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Sie stand an der Supermarktkasse, als er fragte. Nein, hier geht es nicht etwa um einen Heiratsantrag, sondern nur um die bescheidene Frage, wie der Trompeter Simon Höfele und die Pianistin Elisabeth Brauß für ihr neues Album zusammenfanden. Die beiden jungen Künstler haben sich in ihrem Bereich jeweils einen Namen gemacht und so wundert es denn auch nicht, dass diese Kollaboration zu einem sehr vielversprechenden Hörergebnis führt. Hatte Höfele mit seinem Vorgängeralbum „Standards“ […] mehr »


Kommentare

Holland Baroque, Aisslinn Nosky, Georg Philipp Telemann, „Polonoise“

Zigeuner-Musik also. Vielleicht schenkt jemand Herrn Fischer einen […] »

Wiener Philharmoniker, Riccardo Muti, Johann Strauss I, Johann Strauss II, Franz von Suppé u. a., „Wiener Neujahrskonzert 2021“

Zum Cafe-Plauderer: "Hier paart sich lateinische Akkuratesse mit Wiener Durchgängertum. Die […] »

Anja Lechner, François Couturier, Verschiedene, Lontano

Es ist nicht korrekt, dass Anja Lechner zuletzt 2014 bei der CD "Moderato Cantabile" […] »

Melody Moore, Brian Jadge, Lester Lynch u. a. MDR-Rundfunkchor Leipzig, Dresdner Philharmonie, Marek Janowski, Giacomo Puccini, Il Tabarro

Starke Konkurrenz bekommt diese Aufnahme auch durch die heute zugänglichen Funkaufnahmen: […] »



Top