Kristian Bezuidenhout

1979 in Südafrika geboren, studierte Kristian Bezuidenhout zunächst in Australien und später an der Eastman School of Music in den Vereinigten Staaten. Er lebt derzeit in London. Nachdem er anfangs bei Rebecca Penneys modernes Klavier studiert hatte, fing er an, sich auch für alte Tasteninstrumente zu interessieren und studierte Cembalo bei Arthur Haas, Hammerklavier bei Malcolm Bilson sowie Generalbassspiel und historische Aufführungspraxis bei Paul O’Dette. Internationale Aufmerksamkeit zog er auf sich, als er im Alter von 21 Jahren den renommierten ersten Preis wie auch den Publikumspreis des Hammerklavierwettbewerbs von Brügge gewann.
Bezuidenhout gastiert häufig bei den wichtigen Originalklangensembles und -orchestern Europas und übernimmt dort vielfach auch die Aufgaben des Konzertmeisters. Er tritt regelmäßig mit den berühmtesten Künstlern unserer Zeit auf.
Bezuidenhout ist als Konzertsolist, Pianist in Recitals und Kammermusikpartner gleichermaßen gefragt und tritt bei den bedeutendsten Alte-Musik-Festivals Europas und Amerikas und in den renommiertesten Konzertsälen der Welt auf.
Er ist Gastprofessor an der Schola Cantorum (Basel) und an der Eastman School of Music (Rochester, New York) sowie künstlerischer Berater des Constellation Center Cambridge, Massachusetts. Im Jahr 2007 erhielt er den Erwin Bodky Prize.
Seine Einspielungen für harmonia mundi erhalten durchweg hervorragende Kritiken. Volume 1 des laufenden Projekts seines Zyklus der Klavierwerke von Mozart ist mit einem Caecilia Prize, Volume 3 mit einem Diapason d’Or Arte ausgezeichnet worden, seine Einspielung von Schumanns Dichterliebe mit Mark Padmore erhielt einen Edison Award.


Gefragt

Hörtest

Mozart: Die Klaviersonaten

Kratzspuren der Klavierstundenschändung: Mozarts Sonaten harren nach langer Geringschätzung noch immer ihrer Entdeckung.
zum Artikel »

Kristian Bezuidenhout

Mendelssohn 2.0

Aktuell pustet der südafrikanische Hammerklavier- Spezialist Kristian Bezuidenhout gerne den Staub von Mozart-Sonaten. Jetzt hat er zwischendurch, gemeinsam mit dem Freiburger Barockorchester, den »Mozart des 19. Jahrhun-dert « ins Visier genommen. Und wie er RONDO-Autor Guido Fischer verriet, findet sich unter den beiden Konzerten von Felix Mendelssohn Bartholdy gar eine Weltersteinspielung!
zum Artikel »

Kristian Bezuidenhout

Liebe geht durch die Finger

Als 10-Jähriger wollte Kristian Bezuidenhout alle Werke Mozarts auf CD besitzen. Dass der 31-Jährige heute selbst daran ist, mit seinen Einspielungen des Salzburger Genies Plattengeschichte zu schreiben, hat er seiner zweiten Obsession zu verdanken: dem Hammerklavier. Mit Carsten Niemann sprach er über die aufregende Dreiecksbeziehung zwischen Mozart, seinen Instrumenten und dem modernen Interpreten.
zum Artikel »

Daniel Hope

Wie modern ist Barock?

Daniel Hope ist nicht nur der Autor eines neuen Buchs für Klassikeinsteiger »Wann darf ich klatschen? «, das im Herbst erscheint. Die darin aufgeworfene Frage »Wie modern ist Barock?« beantwortet er quasi auch mit seiner neuesten CD. Wir geben mit einem exklusiven Vorabdruck aus dem Barockkapitel seines Buchs schon einmal einen Vorgeschmack auf beide mit Spannung erwarteten Veröffentlichungen.
zum Artikel »



Rezensionen

Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven

An die ferne Geliebte (Lieder)

Mark Padmore, Kristian Bezuidenhout

harmonia mundi HMU 907611
»

Franz Schubert

Die schöne Müllerin

Jan Kobow, Kristian Bezuidenhout

Atma/Musikwelt ACD 2 2315
»

Felix Mendelssohn Bartholdy

Doppelkonzert für Violine und Klavier d-Moll, Klavierkonzert a-Moll

Kristian Bezuidenhout, Gottfried von der Goltz, Freiburger Barockorchester

harmonia mundi HMC 902082
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Klavierkonzerte KV 413 - 415

Kristian Bezuidenhout, Freiburger Barockorchester

harmonia mundi HMC 902218
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Klavierkonzerte Nr. 17 KV 453 und Nr. 22 KV 482, Rondo KV 368

Kristian Bezuidenhout, Petra Müllejans, Freiburger Barockorchester

harmonia mundi
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Klaviermusik Folge 5 & 6

Kristian Bezuidenhout

harmonia mundi HMU 907529
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Klaviermusik Vol. 4

Kristian Bezuidenhout

harmonia mundi HMU 907528
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Klavierwerke Vols. 8 & 9

Kristian Bezuidenhout

harmonia mundi HMU 907532.33
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Klavierwerke Vols. 8 & 9

Kristian Bezuidenhout

harmonia mundi HMU 907532.33
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Solo-Klavierwerke Vol. 2, Sonaten KV 330 & 457, Rondos KV 485 & 511, Adagio KV 540

Kristian Bezuidenhout

harmonia mundi HMU 907498
»

Ludwig van Beethoven

Sonaten für Klavier und Violine op. 12/3 & op. 47/ Sonaten für Klavier und Violine Nr. 1-10/ Sonaten für Klavier und Violine – Teil 1

Viktoria Mullova, Kristian Bezuidenhout/ Renaud Capuçon, Frank Braley/ Alina Ibragimova, Cédric Tiberghien

Onyx Classics 4050 (LC 19017)/ Virgin Classics 50999 642001 0 1 (LC 7873)/ Wigmore Hall Live 0036
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Violinsonaten u.a.

Petra Müllejans, Kristian Bezuidenhout

harmonia mundi HMU 907494
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Werk und Biografie: Immer wieder führt dieses Spannungsfeld zu Einsichten in Komponistenleben, die Rätsel aufgeben oder einen zumindest staunen machen. Nikolai Mjaskowski zum Beispiel kam aus einer russischen Offiziersfamilie, ging auf die Kadettenschule, später auf die Petersburger Akademie für militärisches Ingenieurwesen und wurde anschließend, wie sein Vater, Offizier. Daneben aber komponierte er, und dieses Oeuvre hat mit Drill und militärischer Strenge so gar nichts zu tun. […] mehr »


Top