Startseite · Klartext · Pasticcio

Pasticcio

Meldungen und Meinungen aus der Musikwelt

In Dubio Pro Deo

Wagners „Tristan“ ist ein schweißtreibendes Werk. Auch die Kanzlerkandidatin der CDU Angela Merkel kam beim diesjährigen Besuch der Bayreuther Festspiele ganz schön ins Schwitzen, wie ein dpa-Fotograf festhielt. „Unschön“, befand ein Saubermann beim Bayerischen Rundfunk, retuschierte den unschönen Schweißrand und setzte die nunmehr „Unbefleckte“ auf die BR-Homepage. Nach Protesten wurde das manipulierte Bild wieder entfernt. Es sei nicht die Aufgabe von Journalisten – hieß es kleinlaut –, Politiker schöner zu machen als sie seien.

Markus Kettner, RONDO Ausgabe 4 / 2005



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Gefragt

Maurice Steger

Deftiger Distelfink

Ein Burnout von zu viel Vivaldi-Spielen? Der Schweizer Blockflötist will es erst gar nicht darauf […]
zum Artikel »

Pasticcio

Verbeugung vor einem Großen!

Wenn es einen Musiker gibt, der den Ehrentitel „Legende“ verdient, dann Menahem Pressler. Denn […]
zum Artikel »




Top