Startseite · Klartext · Pasticcio

Pasticcio

Meldungen und Meinungen aus der Musikwelt

O´zapft mit "O sole mio"

Beim Münchner Oktoberfest kommt man normalerweise mit DJ Ötzi und Jürgen Drews auf die rechte Stimmungstemperatur. Bei der diesjährigen Weißbier-Sause stand aber ein ganz neues Dreamteam auf der Bühne: Begleitet von Michi Högls „Fun-Band“ schmetterte der mexikanische Star-Tenor Rolando Villazón Schmachtfetzen à la „O sole mio“! Nach einer Meldung der „Süddeutschen Zeitung“ soll das Zelt vor Begeisterung gewackelt haben. Zusammen mit dem Dirigenten Michel Plasson wollte Villazón einmal das Oktoberfest kennen lernen, am Biertisch muss er dann Lieder seiner Heimat derart enthusiasmiert intoniert haben, dass man ihn spontan zum Live-Auftritt einlud.

Guido Fischer, RONDO Ausgabe 5 / 2005



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Da Capo

Salzburg (A), Festspiele

Der „Rosenkavalier“, schönstes, nicht modernstes, nicht spektakulärstes Stück ihrer Gründer […]
zum Artikel »

Pasticcio

Alles muss raus!

In über 200 Jahren Musikverlagsgeschichte kommt einiges an wertvollstem Papierkram zusammen. Nicht […]
zum Artikel »




Top